Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

roland emmerich 60 geburtstag

Logo http://multimedia.swr3.de/roland-emmerich-60-geburtstag

Am 10. November 2015 hat Roland Emmerich seinen 60. Geburtstag gefeiert. Er ist einer der erfolgreichsten Hollywood-Blockbuster-Regisseure aller Zeiten, ist in Stuttgart geboren und in Sindelfingen aufgewachsen.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten

Noch bevor im Jahr 2016 „Independence Day Teil 2“ in die Kinos kommt, startet Emmerichs bisher persönlichster Film: „Stonewall“.

Video öffnen

Zum Anfang

Im Film wird die Geschichte der berühmten Stonewall-Unruhen in New York City, im Sommer 1969, erzählt. Eine Gruppe aus Schwulen, Lesben und Transsexuellen widersetzte sich ihrer Verhaftung und sorgte damit für großes Aufsehen in den Medien. Es war ein viel beachteter Befreiungsschlag, der Beginn der homosexuellen Bewegung, und markierte zudem die Entstehung des legendären „Christopher Street Day“.

Zum Anfang

Schwul sein in Hollywood

Obwohl der Film von einem historischen Ereignis erzählt, reflektiert er doch auch Emmerichs eigene Biographie. Mit „Stonewall“ arbeitet Roland Emmerich sein eigenes Leben als Homosexueller auf.

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Emmerich kämpfte lange um die Realisation des Films, fand aber kein Studio, das ihm „Stonewall“ finanziert hätte. Deshalb steckte er sein eigenes Geld in das Projekt.

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Audio jetzt starten

Wenn Roland Emmerich sich etwas in den Kopf gesetzt hat,
dann zieht er es auch durch…

Audio öffnen

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten

Ein Teil seiner Familie lebt noch im Schwabenland (Mutter und zwei Brüder). „Ich bin ein ganz schlechter Sohn. Ich rufe nie an. Das macht immer meine Schwester.“ 

Video öffnen

Zum Anfang

Roland Emmerich wurde am 10. November 1955 in Stuttgart geboren.

1978 begann er sein Studium an der Münchner Hochschule für Film und Fernsehen (Fach: Produktionsdesign). Sein Abschlussfilm „Das Arche Noah Prinzip“ wurde zu einem großen Erfolg auf der Berlinale.

1985 gründete er mit seiner Schwester Ute eine Film-Produktionsfirma in Stuttgart. Jetzt leben beide gemeinsam in Hollywood.

Zum Anfang

Mit Schwester Ute in Amerika

Emmerichs neue Heimat ist Los Angeles. Dort ist er gemeinsam mit Schwester Ute hingezogen. Inzwischen fühlen sich die Beiden auch ganz heimisch in Amerika.

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Hausrundgang mit Emmerich

Der Regisseur gewährt uns einen Blick in sein Zuhause, zeigt uns seine Küche, seine Sammlungen,…

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Hausrundgang außen

„Man ist hier irre viel draußen in Kalifornien“ - der Regisseur führt uns durch sein neues Pool-Haus.

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Mit „Universal Soldier“ drehte Roland Emmerich sein Hollywood-Debüt, bevor er dann vor allem durch seine Katastrophenfilme zu einem der erfolgreichsten Filmemacher der Traumfabrik wurde. Seinen großen Durchbruch feierte er 1996 mit „Independence Day“. Weitere Box-Office-Hits waren „The Day After Tomorrow“ oder „2012“. Neben seinen Desaster-Movies sorgte er auch mit dem Shakespeare-Historien-Thriller „Anonymus“ für Aufsehen.

Zum Anfang

„Jedes Jahr ohne Film ist ein verlorenes Jahr“

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Restaurantbesitzer

Das neueste Projekt von Roland Emmerich: Ein Restaurant, das aussieht wie eine gigantische Filmkulisse. Gemeinsam mit seinem Drehbuchautor und Mit-Produzenten Harald Kloser verabredet er sich dort zum Essen. Delikatesse: Sardinen aus der Dose! 

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Roland Emmerich über das Alter

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Endlichkeit

0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden